Cholesterin & Triglyceride

Cholesterin und Triglyceride zählen zu den sogenannten Blutlipiden, die aus Fetten, Fettbegleitstoffen und Eiweiß bestehen und wasserunlösliche Bestandteile im Blut transportieren.

Neben dem gesunden HDL-Cholesterin sind vor allem das LDL-Cholesterin und die Triglyceride bekannte Vertreter der Blutfette. Eine Erhöhung der LDL-Cholesterin- oder Triglycerid-Werte kann sowohl auf eine genetische Prädisposition, häufiger jedoch auf eine ungesunde Ernährungs- und Lebensweise zurückgeführt werden und ist einer der Hauptrisikofaktoren für die Entstehung einer Arteriosklerose. Erhöhte Blutfettwerte verursachen selten Symptome und werden dementsprechend oft erst in einem späten Krankheitsstadium diagnostiziert und therapiert.

Wenn bei Ihnen eine krankhafte Erhöhung dieser Blutfette festgestellt wurde, gibt es neben einer medikamentösen Therapie auch die Möglichkeit, diese Blutwerte durch eine gesunde Lebensweise positiv zu beeinflussen. Nicht jede sogenannte Dys- oder Hyperlipidämie muss mit Medikamenten behandelt werden, gerade bei leichten Formen kann eine Verbesserung des Lebensstils (Ernährung, Bewegung, Verhalten) „Wunder wirken“ und eine Medikamentengabe teilweise oder vollständig überflüssig machen. Auch kleine Schritte in die richtige Richtung zeigen oft große Wirkung.