Neues aus der Wissenschaft

  • Alkohol-Schwellenwert für den risikoarmen Konsum von Alkohol unter Beteiligung von PROCAM spezifiziert [208]

    Ein internationales Konsortium hat jetzt unter Berücksichtigung der PROCAM-Studie im Journal The Lancet einen neuen, niedrigen Schwellenwert für den risikoarmen Alkoholkonsum vorgestellt. Die Experten empfehlen den Genuss von maximal fünf Drinks, also weniger als 100 g Alkohol pro Woche. Übermäßiges Trinken erhöht das Risiko für den Schlaganfall und verkürzt das

    weiterlesen
  • Zur Darmkrebshäufung innerhalb einer Familie [207]

    Das Risiko an Darmkrebs zu erkranken ist bei Personen mit einer sowohl familiären Vorbelastung als auch einem sehr ungünstigen genetischen Profil gegenüber Personen ohne familiäre Vorbelastung und niedrigerem genetischen Risikoscore um das Sechsfache erhöht. Beide Parameter, also die Familienanamnese und genetische Tests, liefern unabhängig voneinander entscheidende Informationen über das Risiko

    weiterlesen
  • Inwieweit stark verarbeitete Lebensmittel das Krebsrisiko erhöhen [206]

    Mit dem häufigen Verzehr stark verarbeiteter Lebensmittel kann die Gefahr für Tumorerkrankungen, anwachsen. Vor allem mehrfach verarbeitete Fette und Saucen sowie sehr zuckerhaltige Produkte und Getränke tragen zu dem erhöhten Krebsrisiko bei. Bei frisch verarbeiteten Lebensmitteln oder weniger verarbeiteten Produkten konnte kein erhöhtes Krebsrisiko ermittelt werden. Auch als die Datensätze

    weiterlesen