Neues aus der Wissenschaft

  • Ist Vitamin D-Mangel ein Risikofaktor für einen schweren COVID-19-Verlauf? Was bislang bekannt ist [363]

    Zurzeit herrscht noch weitgehend Unklarheit darüber, wie sich eine COVID-19-Erkrankung effektiv vermeiden bzw. abmildern lässt. Diskutiert wird unter anderem eine Nahrungsergänzung mit Vitamin D. Gebildet unter Sonneneinstrahlung, übernimmt es im menschlichen Körper unter anderem im Immunsystem wichtige Aufgaben (1). In einer aktuellen Übersichtsarbeit konnte gezeigt werden, dass ein Vitamin D-Mangel

    weiterlesen
  • Gefährlicher Bierbauch: 10 cm mehr Taillenumfang erhöhen das Sterberisiko um 11 % [362]

    Dass ein zu hohes Körpergewicht ungesund ist, das weiß heutzutage fast jedes Kind. Dass es allerdings bare Lebensjahre stehlen kann, ist weniger bekannt. In einer groß angelegten Übersichtsarbeit hat ein internationales Forscherteam nun untersucht, wie verschiedene Maßzahlen für Übergewicht (z.B. der Taillenumfang) mit dem Sterblichkeitsrisiko zusammenhängen (1). Die Wissenschaftler fanden

    weiterlesen
  • Phytosterole: Cholesterinsenkend und trotzdem atherogen? [361]

    Als pflanzliches Pendant zum tierischen Cholesterin wurden und werden Phytosterine als Spitzenreiter der sekundären Pflanzenstoffe gehandelt. Nicht umsonst boomt das Geschäft derjenigen, die Phytosterin-angereicherte Lebensmittel mit dem Versprechen „cholesterinsenkend“ oder „gut fürs Herz“ vertreiben. Dass die Weste der Phytosterine wirklich so weiß ist wie bislang vermutet, daran hegen die Autoren

    weiterlesen