Neues aus der Wissenschaft

  • Die Omega-3-Fettsäure EPA schützt vor Herzinfarkt und Schlaganfall – Ausnahmeergebnisse der REDUCE-IT-Studie [259]

    Wissenschaftler von der Harvard Medical School in Boston konnten kürzlich überraschend belegen, dass eine hochdosierte Gabe der langkettigen Omega-3-Fettsäure Eicosanopentaensäure (EPA) nicht nur den Spiegel an Blutfetten von Hochrisikopatienten signifikant senken, sondern auch die Wahrscheinlichkeit für Herzinfarkt, Schlaganfall und einen Tod durch kardiovaskuläre Ereignisse um bis zu einem Viertel verringern

    weiterlesen
  • Lernfähiger Algorithmus erkennt die Alzheimer-Demenz sechs Jahre vor der abschließenden ärztlichen Diagnose [258]

    Lange bevor die Alzheimer-Erkrankung diagnostiziert werden kann, beginnt der Hirnstoffwechsel sich kaum wahrnehmbar zu verändern. Kalifornische Radiologen haben jetzt einen selbstlernenden Algorithmus darauf trainiert, solche subtile Vorzeichen für den krankhaften Abbau von Hirnzellen in speziellen Scans zu erkennen. Die künstliche Intelligenz erreichte in einem ersten Pilotversuch eine Trefferquote von 100 %.

    weiterlesen
  • Omega-3-Fettsäuren für ein gesundes Älterwerden [257]

    Gesunde Senioren bleiben im Alter eher von schweren chronischen Krankheiten und kognitiven Funktionsstörungen verschont, wenn ihr Blut einen höheren Spiegel an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren aufweist. Dies berichtet jetzt das BMJ aufgrund einer Folgeuntersuchung zur US-amerikanischen Cardiovascular Health Study (1). Bostoner Wissenschaftler hatten den Zusammenhang zwischen den im Blut zirkulierenden Omega-3-Fettsäuren

    weiterlesen