Neues aus der Wissenschaft

  • Vorteile der Ambulanten 24h-Blutdruckmessung bei der Ermittlung des Sterblichkeitsrisikos [210]

    Ein zu hoher Blutdruck verkürzt das Leben. Doch Blutdruckmessungen, die von einem Arzt durchgeführt werden, reichen oftmals nicht aus, um einen Patienten als Hypertoniker einzustufen und medikamentös zu behandeln. In jedem Fall sollte eine 24h-Blutdruckmessung zur Abklärung der temporär überhöhten Blutdruckwerte herangezogen werden, so das Résumé der weltweit größten Studie

    weiterlesen
  • Chronische Erkrankungen als Krebsrisiko [209]

    Liegen verschiedene Risikoparameter für häufige, chronische Erkrankungen vor, so weisen diese ebenso auf ein erhöhtes Krebsrisiko hin. Die Parameter für Herz- und Gefäßerkrankungen, chronische Nierenerkrankungen und Gicht-Arthritis sowie für Lungenleiden und Diabetes wirken sich auf das Auftreten und den Verlauf von Tumorerkrankungen ähnlich lebensverkürzend aus, wie die Folgen von Rauchen,

    weiterlesen
  • Alkohol-Schwellenwert für den risikoarmen Konsum von Alkohol unter Beteiligung von PROCAM spezifiziert [208]

    Ein internationales Konsortium hat jetzt unter Berücksichtigung der PROCAM-Studie im Journal The Lancet einen neuen, niedrigen Schwellenwert für den risikoarmen Alkoholkonsum vorgestellt. Die Experten empfehlen den Genuss von maximal fünf Drinks, also weniger als 100 g Alkohol pro Woche. Übermäßiges Trinken erhöht das Risiko für den Schlaganfall und verkürzt das

    weiterlesen