Wissenschaftliche Empfehlungen zur Senkung von erhöhtem Homocystein

  • Eine ausgewogenen Ernährung kann erhöhte Homocysteinwerte senken und ist damit ein wichtiger Bestandteil der Prävention von KHK und deren Risikofaktoren.
  • Führt eine ausgewogene Ernährung mit besonderem Schwerpunkt auf einer Kost reich an den Vitaminen Folsäure, Vitamin B6 und B12 nicht zu einer deutlichen Senkung des Homocysteins auf Werte unter 12 µmol/l, kann eine ergänzende Einnahme von Vitaminpräparaten (Folsäure 400 – 1000µg/Tag, Vitamin B6 25 mg/Tag und Vitamin B12 0,5 mg/Tag) empfohlen werden.

Verzehr einer ausgewogenen vitaminreichen Ernährung zur Prävention von KHK mit Schwerpunkt auf die B-Vitamine:

Folsäure, Vitamine B6 und B12

  • tägliche Aufnahme von 400 µg Folsäure
  • tägliche Aufnahme von 2 mg Vitamin B6
  • tägliche Aufnahme von 6 µg Vitamin B12

Literatur

  • International Task Force for Prevention of Coronary Heart Disease und International Atherosclerosis Society: Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterHandbuch zur Prävention koronarer Herzkrankheit
  • International Task Force for Prevention of Coronary Heart Disease: Coronary Heart Disease: Reducing the Risk. The scientific background for primary and secondary prevention of coronary heart disease. A worldwide view. Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterNutr Metab Cardiovasc Dis 1998;8:205-271
  • Malinow et al.: Homocysteine, Diet, and Cardiovascular Disease: A Statement for Healthcare Professionals from the Nutrition Committee of the American Heart Association. Circulation 1999; 99:178-182.
  • Eikelboom JW et al.: Homocysteine and Cardiovascular Disease: A Critical Review of the Epidemiologic Evidence. Ann Intern Med 1999; 131: 363-375
  • Krauss et al.: AHA Dietary Guidelines: Revision 2000: A Statement for Healthcare Professionals From the Nutrtion Committee of the American Heart Association. Circulation. 2000; 102: 2284-2299