Rotes Fleisch

Rotes Fleisch – reine Nebensache!

So genanntes „Rotes Fleisch“ (Rind, Schwein, Kalb, Schaf, Lamm, Ziege) stand in der traditionellen Mittelmeerkost nur selten und nur in geringen Mengen auf dem Speiseplan. Ganz im Gegensatz dazu wird in den nord- und westeuropäischen Ländern viel rotes Fleisch konsumiert. Verarbeitete Fleischprodukte wie Schinken, Speck und Wurst gehörten ebenfalls kaum zur klassischen Mittelmeerkost.

Warum sollten Sie den Verzehr von rotem Fleisch und Wurst einschränken?

Rotes Fleisch und Wurst sind häufig besonders reich an gesättigten Fetten.

  • Eine Kost reich an gesättigten Fettsäuren führt zu einem Anstieg der Cholesterinwerte im Blut. Ein hoher Konsum von rotem Fleisch erhöht somit das Risiko für koronare Herzkrankheit und möglicherweise für verschiedene Krebserkrankungen.
  • Ein eingeschränkter Verzehr von Fleisch und Fleischprodukten bedeutet keinesfalls ein gesundheitliches Risiko, sondern führt meist zu einem besseren Gesundheitszustand. (Siehe auch Informationen zur „Vegetarischen Ernährung“)

Tipps für Ihre herzgesunde Ernährung: Einige Male im Monat…rotes Fleisch

Genießen Sie rotes Fleisch nur einige Male im Monat. Rotes Fleisch sollte eine Beilage sein und nicht den Hauptbestandteil einer Mahlzeit ausmachen (höchstens 150 g pro Portion). Siehe auch Tipps zu „Fisch – Geflügel – Eier“.

Informieren Sie sich über „Vegetarische Ernährung“