Weshalb eine Gesellschaft älter wird [158]

Südkoreanerinnen haben derzeit die besten Aussichten auf ein langes Leben. Neueste Hochrechnungen sagen voraus, dass im Jahr 2030 in Südkorea geborene Mädchen durchschnittlich 90,8 Jahre alt werden. Damit könnte erstmals […]

Selenmangel wird infolge des Klimawandels drastisch zunehmen. Übersehen wir eine Gefahr? [157]

Selen benötigt unser Organismus unabdingbar insbesondere für die Immunabwehr und als Baustein für Eiweiße. Winzige Dosen sind dafür nötig, die nur aus der Nahrung gewonnen werden. Ob Lebensmittel überhaupt Selen enthalten, […]

Emotionaler Diss-Stress als ein Anzeichen für drohende kardiovaskuläre Erkrankungen [155]

Das Band zwischen Hirn und Herz ist viel enger verknüpft, als es beispielsweise der gut gemeinte Rat „Reg dich doch nicht so auf…“ im Alltag erwarten lässt. Angst und Wut […]

Schlafstörungen beeinflussen die Blutfettwerte ungünstig [154]

Zu wenig geschlafen oder zu lange geschlafen? Schlafstörungen über einen längeren Zeitraum hinweg können chronische Leiden auslösen, diese verstärken und die Lebenserwartung verkürzen. Sie beeinflussen u.a. neben dem Blutzucker auch […]

Lebenslang praktizierte Zweisprachigkeit könnte die Alzheimer-Demenz verzögern [150]

Wer mehrsprachig aufwächst und auch später die früh erlernten Sprachen (ge)braucht, entwickelt Reserven im Gehirn, die den geistigen Verfall infolge einer Alzheimer-Demenz hinauszögern helfen. Ein Beleg hierfür fanden Wissenschaftler in Südtirol.

Grippe als saisonaler Risikofaktor für den Herzinfarkt [149]

In Grippezeiten versterben Menschen bis zu einem Drittel häufiger am Herzinfarkt. In den Wintermonaten kommen schon alleine mit niedrigen Außentemperaturen Mehr-Belastungen auf das Herz zu. Kälte verengt die Gefäße der […]

Zu schneller Blutdurchfluss bzw. steife Arterienwände bei jüngeren Erwachsenen als frühes Anzeichen für mögliche Hirngefäßschädigungen im Alter [125]

Anzeichen für Schädigungen der Hirngefäße im Alter finden sich schon in einer Lebensphase, in der in der Regel kaum jemand ernsthaft an ein künftiges Versagen des Hirns […]

Abnehmende Häufigkeit von Demenzerkrankungen aufgrund von höherer Bildung in der Framingham-Kohorte [118]

In Framingham bei Boston erkranken über 60 Jahre alte Einwohner seit den späten 70er Jahren überraschend weniger häufig an Demenzen. Der Abbau geistiger Fähigkeiten vor allem aufgrund von Durchblutungsstörungen in kleinen […]

Fehlendes Frühstück als ein möglicher Risikofaktor für Übergewicht bei Grundschulkindern [97]

Tägliches Frühstücken kann dazu beitragen, das Gewicht, den Taillenumfang und das Lipidprofil bei Grundschulkindern zu regulieren. Zu dieser Prognose gelangt ein europäisches Forscherteam um S. Papoutsous im Ergebnis des  IDEFICS-Projekts, einer multizentrischen Studie zur Identifikation und […]

Unterernährung und Fettsucht als koexistierende Herausforderung [95]

Jährlich sterben knapp zwei Drittel aller Menschen, rund 38 Millionen,  weltweit an den Folgen von Herz-Kreislauf- und chronischen Lungenerkrankungen, Diabetes und Krebs. Mindestens 42 % dieser Sterbefälle sind jedoch durch Prävention und Lebensstiländerungen vermeidbar. Dies geht aus […]